Wie wird man eine gute Führungskraft?

Um eine Führungskraft zu sein, muss man kein gewählter Beamter oder Geschäftsführer sein.

Ob im Alltag, in der Schule oder am Arbeitsplatz, eine Führungskraft ist jemand, der Vorbild, Orientierung und Orientierung bietet. Ein ausgefallener Titel macht jemanden nicht zu einem wahren Führer, sondern Qualitäten und Handlungen. Wenn Sie der beste Leader sein wollen, der Sie sein können, setzen Sie sich für die Entwicklung Ihrer Fähigkeiten ein, balancieren Sie Autorität und Mitgefühl aus und zeigen Sie, dass Sie das Vertrauen Ihres Teams verdienen.

Seien Sie zuversichtlich, auch wenn Sie nicht alle Antworten haben.

Halten Sie eine gute Haltung ein, machen Sie Augenkontakt und Geste, wenn Sie sprechen, um die wichtigsten Punkte hervorzuheben. Projektvertrauen und Vertrauen in Ihre Fähigkeit haben, Ihr Team von Punkt A nach Punkt B zu bringen. Seien Sie außerdem sicher genug, um zuzugeben, wenn Sie etwas nicht wissen, ohne es Sie in eine Phase bringen zu lassen.

Stellen Sie sich vor, Sie sagen: „Ich weiß nicht“, während Sie nach unten schauen und zappeln. Stellen Sie sich vor, Sie sagen: „Ich kenne die Antwort nicht, aber ich werde sie mir ansehen und auf Sie zurückkommen“, während Sie gerade stehen und der Person in die Augen schauen.

Etwas nicht zu wissen, macht dich nicht zu einem schlechten Anführer. Ineffektive Führungskräfte hingegen werden unsicher und weigern sich, zuzugeben, wenn sie sich irren.

Denke daran, dass es einen schmalen Grat zwischen Selbstvertrauen und Arroganz gibt. Erkennen Sie an, dass Sie nicht alles wissen, und vermeiden Sie es, so zu tun, als wären Sie allen überlegen.

Lernen Sie so viel wie möglich über Ihr Fachgebiet.

Nutzen Sie jede Gelegenheit, Ihr Wissen zu verfeinern, egal ob Sie ein Verkaufsteam oder den Präsidenten eines Schulclubs leiten.

Zu wissen, wovon du sprichst, wird dein Vertrauen stärken und das Vertrauen deines Teams gewinnen. Es ist zwar nicht möglich, alles zu wissen, aber Ihr Team wird an Ihren Fähigkeiten zweifeln, wenn Sie zu jeder Frage, die es stellt, „ich weiß es nicht“ sagen.

Noch schlimmer ist, wenn du keine Antwort hast, dir etwas ausdenkst und dich als falsch herausstellt, wird dein Team dir nicht vertrauen.
Wenn Sie beispielsweise eine Spendensammlung in der Schule für eine Wohltätigkeitsorganisation planen, finden Sie auf der Website der Organisation Anleitungen zur Koordination von Veranstaltungen.

Wenn Sie der Leiter eines Ingenieurteams sind, erfahren Sie alles über die von Ihnen entwickelten Produkte, nehmen an Fortbildungsveranstaltungen teil und bleiben Sie über relevante neue Technologien und Software auf dem Laufenden.

Finden Sie einen erfahrenen Mentor.

Es gibt immer Raum zum Wachsen, auch wenn man in einer Top-Führungsposition ist. Erreichen Sie eine Person, die Sie bewundern, die über starke Führungsqualitäten verfügt. Du könntest sie bitten, beim Kaffee oder Mittagessen zu plaudern, oder sehen, ob sie offen sind, ein Langzeit-Mentor zu sein.

Suchen Sie nach Vorbildern, die Herausforderungen gemeistert und ähnliche Ziele erreicht haben wie Sie selbst. Zum Beispiel, wenn Sie eine junge Frau in der High School oder am College sind, besuchen Sie öffentliche Vortragsveranstaltungen von Frauen in Führungspositionen.

Es könnte einschüchternd sein, jemanden zu bitten, ein Mentor zu sein, aber versuchen Sie, sich zu entspannen. Wenden Sie sich einfach an jemanden, der die Ziele, die Sie sich gesetzt haben, erreicht hat, zeigen Sie Interesse an ihren Leistungen und bitten Sie um Rat.

Zusätzlich zu den Möglichkeiten, von denen mit mehr Erfahrung zu lernen, solltest du diejenigen, die du führst, betreuen.

Lernen Sie, wie Sie mit Konflikten umgehen können.

Wenn es zu einer hitzigen Meinungsverschiedenheit zwischen den Teammitgliedern kommt, sagen Sie den Beteiligten, dass sie ihre Emotionen in den Griff bekommen sollen. Lassen Sie sie sich bei Bedarf etwas Zeit zum Abkühlen nehmen. Identifizieren Sie die Ursache des Konflikts und unternehmen Sie Schritte, um ihn anzugehen.

Versuchen Sie, die Perspektive jeder Person zu sehen und bleiben Sie objektiv. Wenn es einen Weg gibt, ein Win-Win-Szenario zu finden, tun Sie Ihr Bestes, um einen Kompromiss auszuhandeln.

Angenommen, Sie betreiben eine Fabrik, und ein Blaupause Tippfehler führte zu einem stornierten Auftrag. Der Verkäufer ist wütend, dass er eine Provision verloren hat und schreit den Designer an, der den Tippfehler gemacht hat. Weisen Sie sie an, sich zu beruhigen, betonen Sie, dass Wut inakzeptabel ist, und versichern Sie sowohl, dass ein neues System der doppelten Kontrolle zukünftige Probleme verhindern wird.

Denken Sie daran, dass Sie in einem professionellen Umfeld möglicherweise die Personalabteilung mit einem eskalierenden Konflikt zwischen Mitarbeitern betrauen müssen.

Große Führungskräfte führen mit gutem Beispiel voran

Meistens denken Führungskräfte über gute Führungsqualitäten nach und wie man sie täglich anwenden kann.

Sie wissen auch, dass sie mit gutem Beispiel vorangehen müssen, um den Willen ihrer Anhänger wirklich zu verdienen. Die Fähigkeit, sich diesem Prinzip zu verpflichten, ist ein weiteres großes Merkmal guter und großer Führungskräfte.

Denken Sie daran:

Der wichtigste Beitrag, den Sie zu Ihrem Unternehmen leisten können, ist es, eine Führungsrolle zu übernehmen, Verantwortung für die Ergebnisse zu übernehmen und es zu wagen, voranzukommen.

3 Führungseigenschaften zur Beschleunigung Ihrer Karriere

Wenn Sie bei der Arbeit in einem Trott stecken und Ihre Karriere beschleunigen wollen, dann könnte die Übernahme einer Führungsrolle den Ausschlag geben.

Erwägen Sie, die folgenden Führungsmerkmale zu übernehmen, um sich in Ihrem Unternehmen hervorzuheben.

Führungseigenschaft 1 – Gute Führungskräfte sind zukunftsorientiert
Die vorherrschende Eigenschaft großer Führungskräfte ist, dass sie die meiste Zeit über die Zukunft nachdenken.

Sie denken darüber nach, wohin sie gehen, und nicht darüber, wo sie gewesen sind. Sie sind positiv eingestellt und denken über die Chancen von morgen nach, anstatt sich auf die Probleme der Vergangenheit zu konzentrieren.

Nur etwa 10% der Menschen haben diese Qualität der Zukunftsorientierung. Dieser kleine Prozentsatz umfasst alle Macher, Shaker, Unternehmer, Geschäftsgründer, Top-Verkäufer, Künstler, Musiker und Schöpfer aller Art.

Um wie ein Leiter zu denken, müssen Sie in jedem Bereich Ihres Lebens „Idealisierung“ praktizieren. Herr Weitkamp, Werbeagentur aus Osnabrück

Um das Beste aus dem Gebrauch der Idealisierung herauszuholen, sollten Sie damit beginnen, sich vorzustellen, dass Sie überhaupt keine Grenzen haben, was Sie sein, tun oder haben können.

Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass Sie alle Zeit und Geld haben, die Sie brauchen. Sie haben die ganze Ausbildung und das Wissen.

Sie haben all das Talent und die Erfahrung. Sie haben alle Freunde und Kontakte. Sie sind eine „unbegrenzte“ Person, die alles tun kann, worauf Sie sich wirklich konzentrieren wollen.

Wenn Sie der beste Geschäftsmann wären, der Sie sein könnten, welche zusätzlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Führungsqualitäten hätten Sie dann für ein hohes Niveau gebracht?

Führungseigenschaft 2 – Große Führungskräfte bewahren eine positive Einstellung

Spitzenkräfte haben eine positive Einstellung und sind langfristige Denker. Durchschnittliche Denker denken nur an die Gegenwart und an die sofortige Befriedigung.

Aber große Führer denken darüber nach, wo sie in fünf und zehn Jahren sein wollen, und was sie jede Stunde eines jeden Tages tun müssen, um ihre gewünschte Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen.

Große Führungskräfte inspirieren andere Menschen, ihre Freunde, Kunden, Mitarbeiter und sogar ihre Kinder, weil sie sich selbst inspirieren lassen.

Sie sind begeistert von der Möglichkeit, sich eine spannende Zukunft zu schaffen.

Sie stehen jeden Morgen auf und sehen jede Anstrengung, die sie unternehmen, als Teil eines großartigen Plans, um etwas Wunderbares mit ihrem Leben zu erreichen und mit einer positiven Einstellung voranzutreiben. Wenn sie ein neues Buch schreiben, verstehen sie, dass jede geschriebene Seite ein Schritt näher an ihrem Ziel ist. Selbst wenn der Fortschritt langsam kommt, konzentrieren sie sich auf das Gute, das aus ihm hervorgeht, anstatt auf das Gefühl der Ewigkeit.

Die Führungskräfte sind optimistisch.

Sie sehen Chancen und Möglichkeiten in allem, was passiert, sei es positiv oder negativ.

Sie suchen das Gute in jeder Situation und in jedem Menschen. Sie suchen die wertvollen Lektionen, die in jedem Problem oder Rückschlag enthalten sind. Sie erleben nie „Misserfolge“, sondern schreiben sie als „Lernerfahrungen“ ab.

Vor allem aber haben große Führungskräfte in jedem Bereich ihres Lebens ein Gefühl für Sinn und Zweck.

Sie haben klare, schriftliche Ziele und Pläne, an denen sie jeden Tag arbeiten. Die Führungskräfte sind sich darüber im Klaren, wohin sie gehen und was sie tun müssen, um dorthin zu gelangen.

Ihr Verhalten ist zielgerichtet und zielorientiert. Dadurch erreichen sie fünf- bis zehnmal so viel wie der Durchschnittsmensch, der von Tag zu Tag mit wenig Sorge um die Zukunft arbeitet.

Führungseigenschaft 3 – Die besten Führungskräfte übernehmen Verantwortung

Eine der wichtigsten Führungsqualitäten ist die Übernahme von Eigenverantwortung.

Führungskräfte beschweren sich nie, erklären nie. Anstatt Ausreden zu finden, machen sie Fortschritte.

Wann immer sie einen Rückschlag oder eine Schwierigkeit haben, wiederholen sie zu sich selbst: „Ich bin verantwortlich! Ich bin verantwortlich! Ich bin verantwortlich!“

Große Führer verstehen sich als Sieger über die Umstände und nicht als Opfer der Umstände.

Sie kritisieren oder beschuldigen andere nicht, wenn etwas schief geht. Stattdessen konzentrieren sie sich auf die Lösung, auf das, was getan werden kann.

Führungskräfte sind intensiv handlungsorientiert. Sie sind ständig in Bewegung. Sie versuchen etwas, und dann etwas anderes, und dann wieder etwas anderes. Sie geben nie auf.

Schließlich haben Führungskräfte Integrität. Sie sagen immer die Wahrheit. Sie leben in der Wahrheit mit sich selbst, und sie leben in der Wahrheit mit anderen.

Die Akzeptanz von Führung ist eine große Verantwortung.

Es ist beängstigend und berauschend zugleich. Sobald Sie sich entscheiden, ein Leiter in Ihrem Leben zu werden, legen Sie die Fesseln der Angst und Abhängigkeit ab, die die meisten Menschen zurückhalten und das Leben mit einer positiven Einstellung verfolgen. Mit eigenen Händen gestalten Sie Ihre eigene Zukunft. Du hast dich voll und ganz auf den Weg gemacht, alles zu werden, was du werden kannst.

Sehen Sie auch: Was macht eine gute Führungskraft aus?

Was macht eine gute Führungskraft aus?

Alle Unternehmer und Führungskräfte haben unterschiedliche Erfahrungen und Perspektiven über den Ansatz und die Qualitäten, die für eine effektive Führung notwendig sind. Und nicht alle Situationen erfordern den gleichen Führungsstil. Große Führungskräfte passen sich ihrer Umgebung an und befähigen das Team, gemeinsam erfolgreich zu sein.

Viele Experten in unzähligen Führungsbüchern und -artikeln sind sich über bestimmte Prinzipien einig, die erforderlich sind, um ein Team zur Größe zu führen, aber wenn es darauf ankommt, ist der wichtigste Faktor, ob der Leiter die Arbeit erledigt oder nicht.

Für die Zwecke dieses Artikels wollte ich daher versuchen, die eine Frage beantworten zu beantworten:

Was macht eine gute Führungskraft aus?

7 Führungsqualitäten, Eigenschaften und Merkmale guter Führungskräfte

1. Vision

“Good business leaders create a vision, articulate the vision, passionately own the vision, and relentlessly drive it to completion.” – Jack Welch

Große Führungskräfte haben eine Vision…. Sie können in die Zukunft blicken.

Sie haben eine klare, spannende Vorstellung davon, wohin sie gehen und was sie zu erreichen versuchen und sind hervorragend in der strategischen Planung.

Diese Qualität unterscheidet sie von Managern. Eine klare Sicht macht den Einzelnen zu einem besonderen Menschentyp. Diese Qualität der Vision verwandelt einen „Transaktionsmanager“ in einen „Transformationsführer“.

Während ein Manager die Arbeit erledigt, nutzen große Führungskräfte die Emotionen ihrer Mitarbeiter.

2. Mut

“Courage is rightly considered the foremost of the virtues, for upon it, all others depend.” – Winston Churchill

Eine der wichtigsten Eigenschaften eines guten Führers ist Mut. Die Qualität des Mutes bedeutet, dass Sie bereit sind, Risiken bei der Erreichung Ihrer Ziele einzugehen, ohne eine Erfolgsgarantie zu haben. Weil es keine Gewissheit im Leben oder Geschäft gibt, birgt jede Verpflichtung, die Sie eingehen, und jede Handlung, die Sie ergreifen, ein Risiko.

Unter den sieben Führungsqualitäten ist Mut die am ehesten erkennbare äußere Eigenschaft.

3. Integrität

With integrity, you have nothing to fear, since you have nothing to hide. With integrity, you will do the right thing, so you will have no guilt.” – Zig Ziglar

In jeder strategischen Planungssitzung, die ich für große und kleine Unternehmen durchgeführt habe, ist der erste Wert, auf den sich alle versammelten Führungskräfte für ihr Unternehmen einigen, Integrität. Sie alle sind sich einig, wie wichtig absolute Ehrlichkeit in allem, was sie tun, ist, sowohl intern als auch extern.

Der Kern der Integrität ist die Wahrhaftigkeit.

Integrität erfordert, dass du immer die Wahrheit sagst, zu allen Menschen, in jeder Situation. Wahrhaftigkeit ist die Grundlage für die Qualität des Vertrauens, das für den Erfolg eines jeden Unternehmens notwendig ist.

4. Bescheidenheit

Bescheidenheit bringt Ergebnisse. Larry Bossidy, der ehemalige CEO von Honeywell und Autor des Buches Execution, erklärte, warum Führungseigenschaften wie Bescheidenheit Sie zu einem effektiveren Leiter machen:

“The more you can contain your ego, the more realistic you are about your problems. You learn how to listen, and admit that you don’t know all the answers. You exhibit the attitude that you can learn from anyone at any time. Your pride doesn’t get in the way of gathering the information you need to achieve the best results. It doesn’t keep you from sharing the credit that needs to be shared. Humility allows you to acknowledge your mistakes.” – Larry Bossidy

Große Führer sind diejenigen, die stark und entschlossen, aber auch bescheiden sind.

Bescheidenheit bedeutet nicht, dass du schwach oder unsicher bist. Es bedeutet, dass du das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein hast, den Wert anderer zu erkennen, ohne dich bedroht zu fühlen.

Dies ist eines der selteneren Attribute – oder Eigenschaften – guter Führer, weil es die Eindämmung des eigenen Egos erfordert.

Es bedeutet, dass du bereit bist zuzugeben, dass du falsch liegen könntest, dass du erkennst, dass du vielleicht nicht alle Antworten hast. Und es bedeutet, dass du Anerkennung gibst, wo Anerkennung fällig ist – – was viele Menschen schwerlich tun.

5. Strategische Planung

“Strategy is not the consequence of planning, but the opposite: it’s the starting point.” – Henry Mintzberg

Große Führungskräfte sind hervorragend in der strategischen Planung. Es ist eine weitere der wichtigsten Führungsstärken. Sie haben die Fähigkeit, nach vorne zu schauen, mit einiger Genauigkeit vorauszusehen, wohin die Branche und die Märkte gehen.

Führungskräfte haben die Fähigkeit, Trends zu antizipieren, weit vor ihren Mitbewerbern. Sie fragen immer wieder: „Basierend auf dem, was heute passiert, wohin geht der Markt? Wo wird es wahrscheinlich in drei Monaten, sechs Monaten, einem Jahr und zwei Jahren sein?“ Dies geschieht durch eine durchdachte strategische Planung.

Aufgrund der zunehmenden Wettbewerbsfähigkeit können nur die Führungskräfte und Unternehmen überleben, die zukünftige Märkte genau vorhersehen können. Nur vorausschauende Führungskräfte können sich den „First Mover Vorteil“ verschaffen.

6. Fokus

“Successful people maintain a positive focus in life no matter what is going on around them. They stay focused on their past successes rather than their past failures, and on the next action steps they need to take to get them closer to the fulfillment of their goals rather than all the other distractions that life presents to them. – Jack Canfield

Führungskräfte orientieren sich immer an den Bedürfnissen des Unternehmens und der Situation. Führungskräfte konzentrieren sich auf Ergebnisse, auf das, was sie selbst, andere und das Unternehmen erreichen müssen. Große Führungskräfte konzentrieren sich auf Stärken, in sich selbst und in anderen.

Sie konzentrieren sich auf die Stärken des Unternehmens, auf die Dinge, die das Unternehmen am besten kann, um anspruchsvolle Kunden in einem wettbewerbsorientierten Markt zufrieden zu stellen.

Ihre Fähigkeit als Führungskraft, das Sagen zu haben und sicherzustellen, dass sich alle auf den wertvollsten Teil ihrer Zeit konzentrieren, ist entscheidend für die hervorragende Leistung des Unternehmens.

7. Zusammenarbeit

“If your imagination leads you to understand how quickly people grant your requests when those requests appeal to their self-interest, you can have practically anything you go after.” – Napoleon Hill

Deine Fähigkeit, alle dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten und zusammenzuziehen, ist entscheidend für deinen Erfolg. Führung ist die Fähigkeit, Menschen dazu zu bringen, für Sie zu arbeiten, weil sie es wollen.

Hier gilt die 80/20-Regel:

Zwanzig Prozent Ihrer Mitarbeiter tragen 80 Prozent zu Ihren Ergebnissen bei.

Ihre Fähigkeit, diese Menschen auszuwählen und dann täglich gut mit ihnen zusammenzuarbeiten, ist entscheidend für das reibungslose Funktionieren des Unternehmens.

Gewinnen Sie die Zusammenarbeit mit anderen, indem Sie sich verpflichten, jeden Tag mit jeder Schlüsselperson gut auszukommen. Du hast immer die Wahl, wenn es um eine Aufgabe geht: Du kannst es selbst machen, oder du kannst jemand anderen dazu bringen, es für dich zu tun. Was wird es sein?

Zusammenfassung der Liste besten Qualitäten einer guten Führungskraft:

  1. Vision
  2. Mut
  3. Integrität
  4. Demut
  5. Strategische Planung
  6. Fokus
  7. Zusammenarbeit

Effektive Führungskräfte sind auch starke Kommunikatoren.
Ein weiteres wichtiges Merkmal, das die besten Führungskräfte zu perfektionieren versuchen, ist die Fähigkeit, effektiv und überzeugend zu sprechen.

Tatsächlich neigen viele dazu, das Reden in ihrem eigenen Unternehmen zu üben, bis sie bereit sind, sich auf professionelle bezahlte Sprechauftritte zu konzentrieren. Obwohl das Reden vor Menschenmassen für die Mehrheit von uns eine große Angst ist, ist es das, was einen guten Führer zu einem großen Führer macht, diese Angst zu überwinden.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Angst vor dem Sprechen zu überwinden und effektiver zu führen, machen Sie einfach den ersten Schritt und der Rest wird Geschichte werden.